http://scuderia-ferrari.de.tl
   
  Unser neues Leben in Spanien
  Nikolaustour 2008
 
Der erste Stopp auf dem Weg zum Mar Menor war in Pilar de la Horadada.Weiter ging es dann nach San Pedro del Pinatar.Ab Lo Pagan ging es dann immer der Küste entlang, bis nach Los Nietos.

Im Südwesten der spanischen Provinz Murcia, ca. 65 - 85 km südlich von Alicante liegt das Mar Menor, “das größte Schwimmbecken der Welt”, wie es Olympiaschwimmerin und Hollywoodstar Ester Williams genannt hat. Das Mar Menor ist eine ca. 20 km lange und bis zu 10 km breite, riesige Salzwasser-Lagune mit einer Fläche von ca. 170 Quadratkilometern, die durch eine 100 m bis 500 m breite Landzunge vom Mittelmeer getrennt wird. Diese Landzunge heißt “La Manga del Mar Menor”.
Das Mar Menor hat keine Brandung und fällt ganz langsam ab. Für Eltern mit kleinen Kindern ist es ein idealer Ort zum Erholen. Die Kinder können sich herrlich am Wasser vergnügen, ohne daß man gleich ein Unglück befürchten muß. Das Mar Menor mit seiner sanften Briese und den milden Wasser- und Lufttemperaturen ist das Bade- und Wassersportparadies für die ganze Familie. Selbst Oma und Opa kommen hier auf ihre Kosten.
Rings um das Mar Menor finden Sie eine moderne Infrastruktur mit Hotel- und Sportanlagen, Camping- und Golflpätzen,  internationalen Restaurants, Feinschmeckerlokalen, urigen Kneipen, Bars, Bodegas, Diskotheken, Surf- Segel- und Tauchschulen, Ferienhäusern undFerienwohnungen. Das alles macht das Mar Menor zum bestgeeigneten Platz Europas zum Erlernen und Ausüben verschiedener Wassersportarten für alle Sorten von Wasserratten.
Auch die Natur kommt nicht zu kurz. Im Norden finden Sie das wichtigste Feuchtgebiet der Region Murcia, Salinas y Arenales de San Pedro del Pinatar. In diesem alten Salinengebiet mit beschränktem Zugang, das schon zur Römerzeit genutzt wurde, machen jedes Jahr Flamingoschwärme auf ihrem Weg nach Nordafrika Rast. Es ist die Zufluchtsstätte zahlreicher Vogelarten. Das öffentlich zugängliche Gebiet mit Sandstränden, Dünen, Pinienhainen und klarem Wasser kann man mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden.

Im Süden liegt der Regionalpark von Calblanque, ein Gebiet, dessen natürliche Schönheit fast unberührt geblieben ist. Hier finden Sie karge Berge, Dünen, Strand und ein tiefblaues Meer, hier können Sie sogar im August zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf dem Pferd dem Trubel aus dem Weg gehen.

Die maximale Tiefe des Mar Menor beträgt nur ca. 7 Meter. Bedingt durch die geringe Tiefe, heizt sich das Wasser schneller auf als das des Mittelmeeres und im Sommer liegt die Wassertemperatur des Mar Menor ca. 5 Grad über der des Mittelmeeres. Die hohe Wassertemperatur fördert die Verdampfung und bewirkt eine Anreicherung der im Wasser gelösten Mineralstoffe. Schon die Phönizier, Römer und Araber wählten das Mar Menor als ihre Sommerresidenz und wegen der guten Heilwirkung als Jungbrunnen für ihre Krieger aus. Die Heilkraft des Mar Menor gegen zahlreiche Erkrankungen ist heute noch so wirksam wie damals. In Lo Pagán finden Sie die größte Schlammtherapieanlage unter freiem Himmel Europas, die für alle Hautleiden und rheumatische Erkrankungen empfohlen wird.

 

 
  success4you Geld für Besucher


Kostenlos - Alles für die Homepage - Tools und Vorlagen

 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=